An einem verregneten Sonntag im Juni scheint für Ilija Letic von der Shinsei Kan Karateschule in Lenzburg die Sonne. Er gewinnt den Schweizermeistertitel mit dem Taisho-Team in der Kategorie Elite Herren an der Shobu Ippon Schweizermeisterschaft in Bern.

Der Tag selber hat für Ilija nicht ganz so toll begonnen, hat er doch im Einzelwettkampf gleich in der ersten Runde nach einem starken Kampf mit Schiedsrichter-Entscheid verloren. Im Karate entscheiden jeweils die Schiedsrichter, wer den Kampf gewinnt, wenn es nach der regulären Kampfzeit und einer zusätzlichen Verlängerung immer noch unentschieden nach Punkten steht. Doch Ilija war heiss auf das Turnier und physisch wie auch mental voll bereit. So liess er sich denn auch nicht verunsichern von seinem frühen Aus im Einzel und fokusierte sich direkt weiter auf die noch anstehende Herausforderung, den Team-Wettkampf mit dem Taisho-Team (mit Michael Rüegg und Ivan Zappa von der Taisho Karateschule Luzern unter der Leitung von Toni Romano). Die gegnerischen Teams stellten ebenfalls starke Kämpfer und es war klar, dass der Schweizermeistertitel hart erarbeitet werden musste. Mit Effizienz und Konsequenz dominierten Ilija und seine Team-Kameraden die Kämpfe und sicherten sich so überragend den Schweizermeistertitel im Team in der Kategorie Elite Herren.

Herzliche Gratulation an Ilija und sein Team zu diesem grandiosen Schweizermeistertitel! Vielen Dank auch dem Trainer Toni Romano und der Familie und Freunden, die ihn auf seinem Weg unterstützen und an den Turnieren jeweils lautstark anfeuern.